Ein Gebet geht um die Welt - Weltgebetstag am 6.3.

Es ist schon ein faszinierender Gedanke: Jedes Jahr kommt aus einem anderen Land die Liturgie (der Ablauf) für den Weltgebetstag. Und am ersten Freitag im März wird überall auf der Welt nach dieser Liturgie gebetet, gefeiert. 2020 haben Frauen in Simbabwe diesen Gottesdienst vorbereitet. Und wer sich dafür interessiert:

Hier gibt es mehr Information zum Weltgebetstag.

Bei uns in Wasserburg wird der Weltgebetstag ökumenisch gefeiert. Dieses Jahr bei uns. Darum: herzliche Einladung am Freitag, 6.3.2020 um 19.00 Uhr in die Christuskirche, Surauer Str. 3. Und natürlich gibt es im Anschluss auch ein geselliges Beisammensein im Gemeindehaus.

25 Jahre ökumenische Exerzitien im Alltag: ab 4.3., St. Konrad

Maria von Magdala:  „Dem Leben begegnen“

Mit nur einer Bibelstelle aus dem Johannesevangelium 20, 1 – 18 wollen wir diesmal durch die Fastenzeit auf Ostern zugehen. Was wurde nicht schon alles über und von ihr gesagt und dabei steht sie im Zentrum unseres Glaubens als Zeugin der Auferstehung.

Ort: Pfarrzentrum St. Konrad Burgerfeld, Brunhuberstr. 3.
Termine: mittwochs  04./11./18./25. März u. 1.April, um 19.30 Uhr.
Anmeldung im Pfarrbüro (vormittags Tel. 2137 St. Konrad oder Tel. 91940 St.  Jakob ) bzw. im evangelischen Pfarramt Tel. 8690

Elisabeth Schüssler Fiorenza, katholische Neutestamentlerin, lebt seit Jahrzehnten in den USA. Bekannt wurde sie vor allem durch ihr Buch »In Memory of her« («Zu ihrem Gedächtnis«). Sie hat die feministische Theologie, gerade auch in Deutschland, geprägt wie kaum eine andere. Sie erinnert mit dem Buchtitel an eine Widmung im Markusevangelium Kapitel 14 Vers 9. Eigentlich müsste sie (Maria Magdalena) bei jeder christlichen Verkündigung, in jedem Gottesdienst, jeder Eucharistiefeier genannt werden. Jesus selbst hat es so gewollt. Überall auf der Welt, wo das Evangelium verkündet wird, wird man sich an sie erinnern und erzählen, was sie getan hat. Um wen es hier geht und womit sich diese Frau, deren Namen trotzdem in Vergessenheit geraten ist, EINE besondere Würdigung verdient hat; ERFAHREN SIE MIT UNS IN DEN NÄCHSTEN VIER WOCHEN.

Wir üben uns ein anhand dieser Evangeliumsstelle  in DIE WÜRDIGUNG UND KOSTBARSTELLUNG UNSERES GLAUBENS. Eingeladen sind auch Menschen mit Sehbehinderung. Für die Exerzitien brauchen Sie jeden Tag eine halbe Stunde Zeit. Jeweils mittwochs findet ein gemeinsames Treffen (ca. 1 Stunde) statt.

(Uwe Schröder)

Offenes Singen am 23.2.

Wenn der Fasching in die Zielgerade geht, treffen wir uns zum Singen. Am Sonntag, 23.2. um 17.00 Uhr im Gemeindehaus Wasserburg (Surauer Str. 3). Renate Herke bzw. Irene Kränzlein moderieren, und Pfr. Peischl wird sein Akkordeon mitbringen. Herzliche Einladung!

Mal sehen, wie weit die musikalische Bandbreite diesmal geht. Von ernst und tief bis fröhlich und lustig?

Nur nebenbei: letzteres findet sich übrigens durchaus in unseren Gesangbüchern. Viele Lieder mit dreier-Takten (3/4, 6/8 u.ä.) haben Melodien, zu denen die Menschen auch (mit anderem Text) getanz haben!

Am 14.2. ist Valentinstag...

... und vielleicht ist das ein Grund, sich Gottes Segen schenken zu lassen?! Gelegenheit dazu ist. Am 14.2. um 19.00 Uhr feiern wir einen ökumenischen Gottesdienst. Es ist ein Segnungsgottesdienst (nicht nur) für Verliebte, Verlobte und Verheiratete.

Ort: St. Antonius, Reithmehring, Bahnhofstr. 11

Herzliche Einladung

Alles hat seine Zeit...

Dieser Satz aus dem Prediger Salomo hat dem beim nächsten Bibelabend "auftanken" mit Renate Herke seine Überschrift gegeben.

Termin ist Dienstag 11.2.2020, 20.00 Uhr, im evang. Gemeindehaus Wasserburg, Surauer Str. 3.

Herzliche Einladung

Am 7. um 7: Zwingli (7.2.2020)

Zwingli ist auch eine der "großen Namen" der Reformationsgeschichte. Aber was wissen wir von ihm und der Reformierten Kirche? Der Vortrag von Pfr. Dr. Bernd Rother in der Reihe "Am 7. um 7" kann da Abhilfe schaffen.

Termin: 7.2.2020, 19.00 Uhr, Evangelisches Gemeindehaus Wasserburg, Surauer Str. 3

Herzliche Einladung!

Ökumenischer Gottesdienst für die Einheit der Christen am 22.1.2020

Am Mittwoch, den 22.1.2020 feiern wir um 19.00 Uhr in der St. Leonhardkirche in Ramerberg (Dorfstr. 2) einen ökumenischen Gottesdienst. "Thema" ist die alljählriche Gebetswoche für die Einheit der Christen. Sie wird seid vielen Jahren in vielen Gemeinden gefeiert. Ihre "geistliche Heimat" hat diese Gebetswoche in der Arbeitsgemeinschaft der christlichen Kirchen (AcK). Zur AcK gibt es hier weiter Informationen.

Pfarrerin Zellfelder und Pfarrer Vogl laden herzlich zum Gottesdienst am 22.1. um 19.00 Uhr ein!