+ + + was gerade für Gottesdienste und Gemeindeveranstaltungen gilt + + +

Wir haben uns im Kirchenvorstand zusammengesetzt. Derzeit gilt (Stand 15.9.2021):

Bei den Gottesdiensten am 26.9. (Kantatengottesdienst und Einführung von unserem neuen Vikar Jonathan Launhardt) und am 3.10 (Erntedank) kann es voll werden. Und wir wollen diese Gottesdienste feiern. Das geht - freilich nur mit der 3-G-Regel.
Denn "mit Abstand" ist der Platz begrenzt. Und wir wollen niemanden vor der Türe stehen lassen. Dazu müssen wir am Eingang die Einhaltung der 3-G-Regel überprüfen. Und wir müssen Maske tragen. Aber es braucht keinen Abstand und wir müssen keine Bänke freihalten.

Bei den übrigen Gottesdiensten braucht es auf dem Weg zum und vom Platz eine Maske (die "einfache" medizinische Maske reicht, es braucht keine FFP2-Maske). Dann braucht es Abstand, dafür kann dann am Platz, auch zum Singen, die Maske abgenommen werden..

Bei allen übrigen Gemeindeveranstaltungen gilt die 3-G-Regelung.

Verabschiedung von Elisabeth Drews und Markus Pöhmerer

Am 11.7.2021 wurden Elisabeth Drews und Markus Pöhmerer im Gottesdienst verabschiedet. Endlich war dies möglich.

Elisabeth Drews hat 25 Jahre unseren Pfaffinger Kindergarten Löwenzahn geleitet und in dieser Zeit 3 Bürgermeister erlebt und zusammen mit dem Team unzählige Pfaffinger Kinder auf ihrem Weg ins Leben begleitet und gefördert. Es war auch viel zu bauen in dieser Zeit.

Markus Pöhmerer war 50 Jahre im Kirchenvorstand, davon 20 Jahre als Kirchenpfleger ("Finanzminister"). Er hat unsere Gemeinde geprägt - und auch viel gebaut.

Knuddeltiere für Lupembe

Unser Schaufenster an der Kirche macht gerade seinem Namen alle Ehre. Es ist gefüllt mit Stricktieren. Ob´s da auch Osternhasen gibt? Jedenfalls sonst alles mögliche.

Das ganze dient einem guten Zweck. Gegen eine Spende können die Kuscheltiere ihren Besitzer wechseln. Das Geld ist dann für Lupembe bestimmt. Lupembe ist unser Partnerdekanat in Tansania. Genauer: um Familien beim Schulgeld zu unterstützen.

Danke an Rosa Kink für diese Idee.

Aktion "hilfsbereit"

Ingo Hesse
Bildrechte: khr

In Ihrer Wohnung, Haus oder Garten müsste dringend etwas repariert oder verschönert werden? Sie selbst können es nicht, aber ein Handwerker kommt für so etwas auch nicht?
Ihr Fahrrad klappert und quietscht und das Licht will nicht leuchten? Sie wissen nicht, ob sich das Reparieren noch lohnt und wie es geht schon gar nicht?
Ein Behördengang steht an und Sie hätten dabei gerne Unterstützung? Ein Rezept müsste in der Apotheke eingelöst werden, aber Sie schaffen es nicht selbst? Sie sind krank und sollen sich schonen, aber der Kühlschrank ist leer?

Ökumenischer Weltgebetstag am Fr. 5.3.2021, 19.00 Uhr - auch online bzw. "to go" - nun mit ein paar Bildern

Unter dem Motto „Worauf bauen wir?“ laden die Frauen aus Vanuatu ein, Gottesdienst zu feiern. Diesem Ruf wollen sich die 3 Kirchengemeinden St. Konrad, St. Jakob und die evangelische Christuskirche anschließen und laden am 05.03.2021 um 19.00 in die Christuskirche in Wasserburg ein.

Vielleicht gerade die Frage „Worauf bauen wir?“ hat die Mitwirkenden inspiriert, sie mit möglichst vielen teilen zu wollen. Worauf bauen wir, in einer wirklich herausfordernden Zeit, in der Corona uns zum Nachdenken zwingt?