Ökumenischer Weltgebetstag am Fr. 5.3.2021, 19.00 Uhr - auch online bzw. "to go" - nun mit ein paar Bildern

Unter dem Motto „Worauf bauen wir?“ laden die Frauen aus Vanuatu ein, Gottesdienst zu feiern. Diesem Ruf wollen sich die 3 Kirchengemeinden St. Konrad, St. Jakob und die evangelische Christuskirche anschließen und laden am 05.03.2021 um 19.00 in die Christuskirche in Wasserburg ein.

Vielleicht gerade die Frage „Worauf bauen wir?“ hat die Mitwirkenden inspiriert, sie mit möglichst vielen teilen zu wollen. Worauf bauen wir, in einer wirklich herausfordernden Zeit, in der Corona uns zum Nachdenken zwingt?

Umbau der Gemeindehaus-Küche

Wenn nichts los ist, im Gemeindehaus, kann ordentlich gestaubt werden...

Im letzten Jahr hatten wir mit dem Kirchgeld für eine neue Küche im Gemeindehaus gesammelt. Und nun wird die neue Küche eingebaut. Denn irgendwann wird es wieder Kirchenkaffee´s geben. Oder Konfirmandensamstage, "Kampfschnibbeln" für den Erntedankeintopf. Und anderes mehr.

Bilder vom Umbau:

+ + + Was grade aktuell ist + + +

2020-12-24 Gott hält keinen Mindesabstand
Bildrechte: pp

Kindergottesdienst in der Tüte

Kindergottesdienst geht grade nicht. Solange die Grundschulen "zu" sind, gibt´s erst mal keinen Kigo. Darum gibt es einen "Kindergottesdienst in der Tüte", den sich jede und jeder mitnehmen kann an der Kirche. Dazu gibt es einen Link zu einem kleinen Film: https://www.youtube.com/watch?v=fdvl29Sw0DA.

Aktion Lichtfenster - für die Corona-Opfer

Abends ein Licht im Fenster - ein kleines Gedenken für die vielen Menschen, die mit und durch den Virus gestorben sind... Weitere Info gibt es hier: https://www.ekd.de/aktion-lichtfenster-62441.htm .

Unsere Gottesdienste live (nur mit FFP2-Maske!) oder aufgezeichnet...

... live in der Kirche und manche als Stream bzw. zum später ansehen gibt es im Internet. Hier ist der Link: https://m.youtube.com/channel/UCD0CVeQZSg9hODT9EIzv24Q.

2021 keine Jugendfreizeit(en) im Sommer

Im Moment können wir kaum etwas planen. In diesem Jahr wird es darum keine mehrtägigen Jugendfreizeiten geben.

Lied der Innfische und Musikal-Kinder und unser Weihnachtsgottesdienst und manches mehr...

Von Weihnachten gibt es noch etwas zu sehen. Unsere Kinder haben sich auf den Weg gemacht. Mit einem Lied, vertont, geprobt, mit viel Arbeit zusammengeschnitten...Hier ist der Link: https://youtu.be/Wq3AOQ_mAzs

Unsern unsere Internet-Weihnachtsgottesdienste gibt es auf  https://m.youtube.com/channel/UCD0CVeQZSg9hODT9EIzv24Q). Auch ein Gottesdienst für Familien ist dort zu finden. Ebenso gibt es eine Weihnachtsandacht, gestaltet von Pfarrer Möller, Pfarrer Peischl und Pfarrerin Zellfelder.

Und wenn Sie sich wunderten, was an der Kirche schon wieder los ist (siehe Bild unten): am 3. Advent ging es los mit dem begehbaren Krippenweg in und um die Kirche. Bis zum 6.1.2021 war diese Aktion zu sehen. Die Innfische und Musikalkinder unter Begleitung von Irene Kränzlein, Martina Gimper, Natalie Rokyta-Bräu und Marianne Luther haben die letzten Wochen viel vorbereitet. (Wenn Du oder Sie kommen, bringen Sie bitte einen Stift mit. Und wer kein Smartphone mit QR-Code-Leser hat - die Lieder können auch anders angehört werden.)

---

Eines sollten wir bei alledem nicht vergessen: der, den wir erwarten, der weiß um uns. Und was mit uns los ist.

Neuigkeiten, Änderungen und mehr sind bis auf weiteres hier oben auf der Homepage.

 

Ökumenische Exerzitien ab dem 24.2.

+ + + Der gottesdienstliche Abschluss der ökumenischen Exerzitien ist am Mittwoch, 24.3. um 19.00 Uhr in St. Konrad geplant + + +

Ökumenische Exerzitien im Alltag 2021 finden zum 26. Mal in Wasserburg unter Corona vorgegebenen Bedingungen (AHA – L – Regeln) statt. Gastgebende Pfarrei in der Fastenzeit 2021 ist die evangelische Christuskirche
 
„Halt an. Wo läufst du hin?“ Ein spiritueller Weg durch die Fastenzeit auf Ostern hin mit Impulsen von Angelus Silesius

Verabschiedung von Markus Pöhmerer im Kirchenvorstand

50 Jahre war Markus Pöhmerer Im Kirchenvorstand. 1/2 Jahrhundert. Und viele Jahre war er der Kirchenpfleger unserer Gemeinde. Das ist - übertragen - der Kämmerer, also der, der sich ums Geld kümmert.

In der Sitzung am 17.12.2020 wurde er formel verabschiedet. Und weil das in diesen Tagen real eine besondere Schwierigkeit ist, musste er sich auf seine alten Tage auch noch an eine Videokonferenz herantrauen. Erfolgreich, wie man sieht.

Zum Abschied haben wir virtuell angestoßen - der Sekt war aber real. Und Karin Heienbrock, unsere neue Kirchenpflegerin, bekam gleich mal einen Namensstempfel.

Die gottesdienstliche Verabschiedung von Markus Pöhmerer wollen wir sobald wieder möglich nachholen. Und wenn die Bilder unten auch nicht besonders gut sind - vielleicht merken Sie, dass es eine nette Runde war.