Ökumenischer Weltgebetstag am 4.3.2022 in der Christuskirche - mit Nachtrag und Bildern

Weltgebetstag 2022 - diesmal bei uns. Frauen aller Konfessionen laden ein

Unter dem Motto „Zukunftsplan Hoffnung“ lädt der ökumenische Vorbereitungskreis (Stadtkirche Wasserburg und Evangelische Kirchengemeinde) im Namen aller Frauen aus England, Wales und Nordirland am

Freitag, 04. März 2022, um 19 Uhr in die Evangelische Christuskirche (Surauer Str. 3) ein.

Alle Gottesdienstbesucher*innen werden gebeten eine FFP2 Maske zu tragen. Wir sitzen in ausreichenden Abständen, so können alle Interessierten teilnehmen.

Wer mehr zum diesjährigen WGT wissen möchte, kann sich im Gemeindeschaufenster vor dem Pfarramt Informationen holen. Weitere Info gibt es auch mit diesem Link unter www.weltgebetstag.de (in einem neuen Fenster).

Von den britischen Inselm kam dieses Jahr der Weltgebetstag. Mit dem Brief aus Jeremia 29 an die Menschen, die von Israel nach Babylon deportiert worden waren, ging es um Hoffnungen und neue perspektiven von Menschen in z.T. extremen Situationen. Auch die Frage der Schuld, z.B. angesichts des Kolonialismus, kam zur sprache.

7 Kerzen für die Hoffnung wurden entzündet und 6 Bänder der Hoffnung entrollt.

Welchen Sinn macht Gott? Ein Konfirmandensamstag zum Glaubensbekenntnis

Am Konfir-Samstag am 22.1. ging es um das Glaubesbekenntnis. Wie erklärt man beispielsweise seinem muslimischen Mitschüler, was im Christentum wichtig ist, welche Feste es gibt... Die Antworten der Vormittags- und Nachmittagsgruppe wurden notiert und aufgeklebt. Welche Geschichte unser Glaubensbekenntnis hat, war ein weiterer Bauastein. Und dass es viele Glaubensbekenntnisse gibt - im Gesangbuch stehen schon zwei.

Höhepunkt war eine Runde, in der es um Fragen zu Aussagen ging oder um Zweifel. Denn die dürfen doch auch sein. Oder was uns heute im Glaubensbekenntnis vielleicht fehlt - das Wort "Liebe" kommt beispielsweise nicht vor. Woher kommt das Wort "Gott". Und "welchen Sinn macht Gott".

Manchmal hatten die Konfis selbst Antworten auf die Fragen anderer, oder die Teamer. Und vielleicht war es auch eine gute Erfahrung, daß die Pfarrer auch nicht alles wußten oder eine Antwort hatten.

 

Kindergottesdienst mal anders: die Innfische singen vor St. Konrad

Das Altenheim St. Konrad war das ziel des Kindergottesdienstes der Innffische. Adventslieder und ein Stück aus dem Weihnachtsmusikal sollten an den 3 bewohnten Seiten des Hauses gesunden werden. Am Anfang schien es, als ob es niemand hören wollte. Aber dann öffnete sich manches Fenster. Beifall gab es natürlich auch. Und etwas Süßes zum Naschen danach.

Ökumenischer Kinderbibeltag am Bußtag, 17.11.2021

"Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen".- dieser Satz aus Ps 18 stand als Überschrift über dem ökumenischen Kinderbibeltag 2021. 36 Kinder, meist aus den Wasserburger Grundschulen, waren gekommen.

Beim Start in der Kirche ging es in einem Anspiel um unsichtbare Mauern. Denn manchmal türmen sich Ängste und vieles mehr vor einem, und es geht nicht mehr weiter. Oder eine kleine Lüge hat ungeahnte Folgen, die sich übereinander stapeln.

Kantatengottesdienst und Einführung von Vikar Jonathan Launhardt

Am Sonntag 26.10.2021 wirde unser neuer Vikar Jonathan Launhardt eingeführt. Gleichzeitig wurde unter Leitung von Andreas Hellfritsch die Bach-Kantate "Jauchzt Gott in allen Landen zur Aufführung gebracht.

Dank 3G-Regelung war die Kirche voll.Es war eine schöne Erfahrung nach all der Zeit der Beschränkung, auch auf diese musikalische Weise Gott loben zu können.