Am Siebten um sieben

Hier finden Sie Bilder oder Informationen von den verschiedenen Veranstaltungen, die im Rahmen der Reihe "Am 7. um 7" durchgeführt wurden.

Alles in Luther - Kabarett am 7.7.2017 um 7

Luther-Socken, Luther-T-Shirt, Lutherol als Allheilmittel und einiges mehr an Merchandising-Artikeln, all das diente laut Kabarettist und Leiter des Pastoralkollegs der Evang.-Luth. Kirche in Bayern, Dr. Karl-Heinz Röhlin, der ‚Bewusstseinserheiterung‘ des zahlreich zum Luther-Kabarett erschienenen Publikums im evangelischen Gemeindehaus. Im Rahmen der traditionellen Veranstaltungsreihe ‚Am 7. um Sieben‘ waren diesmal Martin Luther und seine Frau Katharina von Bora Objekte für eine kabarettistische Lutherforschung. Dabei eröffnete das Programm, das musikalisch von Ruth Röhlin begleitet wurde, verlockende Perspektiven. Topaktuelles wurde aufgegriffen, auch Margot Käßmann und Helene Fischer kamen nicht ungeschoren davon, vor allem aber wurden schonungslose Einblicke in das Eheleben der Lutherfamilie gewährt und das Geschäft mit dem Ablass ökonomisch aktualisiert. Dabei vermischte Karl-Heinz Röhlin in verschiedenen Rollen geschickt Fiktion und Realität, Gegenwart und Vergangenheit, so dass sich die Aneinanderreihung der vielen ‚Fake-News‘ zu einem zeitlosen, satirischen Luther-Bild zusammenfügte und dabei der Blick auf den aktuellen religiösen Markt nie verloren ging. Vorschläge zur Kirchenfusion und der Vermarktung Martin Luthers zeigten humorvoll auf, wie die Kirche endlich auf Wachstumskurs kommen und die Theologieeffizienz gesteigert werden könnte. Neue Lutherlieder sowie ein Luther-Rap setzen schließlich musikalische Akzente, wenngleich die zum Teil deftigen Lutherzitate wohl eher in Erinnerung bleiben werden.

Schließlich hatten die Besucher an diesem Abend noch Gelegenheit, die 18 verschiedenen Beiträge des Lutherwettbewerbes im Eingangsbereich des Gemeindehauses zu würdigen, die als Ausstellung seit dieser Woche auch der gesamten Öffentlichkeit zur Besichtigung freigegeben sind.

Text: Karl-Heinz Rieger

7.April 2016 "offens Singen"

Am 7.4. hatte Kirchenmusikdirektor Andreas Hellfritsch im Rahmen unserer Reihe "Am 7.um 7" zum offenen Singen geladen. Die Gemeinde folgte diesem Aufruf und erschien zahlreich im Gemeindesaal. Dabei hatten bereits einige Besucher konkrete Liederwünsche im Gepäck. Und so kam es, daß Andreas Hellfritsch fast nicht nachkam mit den Liederwünschen aus unseren zwei Gesangbüchern. Es wurden dabei sowohl ganz klassische und bekannte Lieder, als auch unbekannte und moderne Lieder zu Gehör gebracht. Der Abend zeigte einmal mehr, daß es sehr viele sangefreudige Gemeindemitglieder gibt. Vielleicht ist das ja doch mal wieder ein Ansporn für einen eigenen Gemeinde-Chor. Mal sehen.

Bilder zum offenen Singen finden Sie unter dem Menüpunkt "Am 7. um 7"

 

7.Februar 2016 "Gemeindefasching"

Unser Gemeindefasching am 7.2. war zwar nicht ganz so gut besucht, wie vor zwei Jahren, aber trotzdem hatten alle Beteiligten großen Spass. Besonders die Kinder, die ausgelassen tanzten, verschiedene Spiele machten und selber einen Limbo-Wettbewerb organisiert haben, kamen auf Ihre Kosten. Aber auch die Erwachsenen tanzten zu der sehr guten Tanzmusik von Fox Musica (Männergruppe). Als dann manche Kinder auf Grund der fortgeschrittenen Stunde schwächelten, löste sich die Faschingsgesellschaft langsam auf. Ein besonderer Dank gilt allen, die noch geblieben sind, um beim Aufräumen zu helfen.