Archiv 2020

Kurzandachten ab dem 28.4.2020

Vielleicht gibt es einen Silberstreif am Horizont - was die Möglichkeit betrifft, wieder gemeinsam Gottesdienst zu feiern. Vorerst helfen wir uns mit kurzen Andachten hier auf der Homepage.

Und wie es nach dem 3.5. konkret mit den Gottesdiensten weitergeht, klären wir Anfang nächster Woche in der Dienstbesprechung, im Kirchenvorstand und auf einer Pfarrkonferenz (alles "mit Abstand" wie auf einem Bildschirm).

3.5.2020 (Was ich sehe hängt davon ab, was ich suche) - Cordula Zellfelder

Die Kirchgeldbriefe werden verschickt...

Eigentlich sollten die Kirchgeldbriefe schon längst bei Ihnen sein. Durch ein Versehen wurden sie jedoch nicht zentral verschickt, sondern kamen in Pfarramt. Und dann kam Corona, und wir haben erst einmal gewartet, was da nun auf uns zukommt...

Das Kirchgeld ist ein Teil der Kirchensteuer. Das Kirchgeld bleibt voll und ganz in unserer Gemeinde. Dieses Jahr ist die Küche im Gemeindehaus im Blick. Manche der Geräte sind abgenutzt und funktionieren nicht immer richtig. Dafür soll dieses Jahr das Kirchgeld mitverwendet werden. Aber das ist im Begleitbrief alles erklärt.

Weitere Informationen zum Kirchgeld gibt es hier: https://www.kirche-und-geld.de/kirchgeld.php.

Kurzandachten zum Anhören für Ostern und die Osterwoche (und mehr)

Auch an Ostern und in der Osterwoche wollen wir unsere Kurzandachten fortsetzten. Wie es nach dem 19.4. weitergeht, ist derzeit noch nicht geklärt. Darum ist im Terminkalender erst einmal bis zu diesem Termin alles abgesagt. Nach der Video-Dienstbesprechung werden wir die neue Entwicklung einarbeiten, die Kirchen sind hierbei im Gespräch mit staatlichen Institutionen.

Sonntag, 19.4.2020 (Jes 40, Sonntag Quasimodogeniti, "Wie die neugeborenen Kinder") - Holger Möller

Abendmahl, Gründonnerstag, Karfreitag, Ostern...

In diesen Tagen fehlt manches in unseren Kirchen. Gottesdienste, Osternacht, Abendmahl...

Mancher, manchem  fehlt gerade auch die Gemeinschaft am Tisch des Herrn. In unserer Kirche gibt es den Gedanken, auch mit dem Abendmahl auszusetzten, bis - ja, bis wann? Andere überlegen, ob man in an einer Abendmahlsfeier im Fernsehen mitfeiert, vielleicht auch mit Wein (oder Traubensaft) und Brot, die dann in der Familie herumgehen. Ungewohnt...

Wenn Ihnen das Glockenläuten unserer Kirche fehlt...

... haben wir etwas für Sie. Wenn Sie unten klicken, können Sie die Glocken unserer Christuskirche hören - wenn auch nicht in voller Lautstärke. Dafür aber auch, wenn der Wind ungünstig steht oder in den verschiedenen Orten unserer gut 300 km²-Gemeinde. Der normale Stundenschlag ist übrigens nicht abgestellt.

Gemeinsames ökumenisches Mittagsgebet - und abendliches Balkonsingen

Sonne
Bildrechte: (pp)

Mittags um zwölf Uhr läuten die Glocken aller Kirchen und aller Konfessionen. Sie tun das auch sonst jeden Tag. Aber in Zeiten, in denen aus Ansteckungsgründen die Gottesdienste in den Kirchen ausfallen müssen, haben sie eine besondere Bedeutung: Sie machen einen gemeinsamen täglichen Gottesdienst aller Christen möglich:

Die (Mit-)Glieder der Kirche Jesu Christi vereinen sich im Gebet.

Sie können erleben, was Kirche verkündet: Was auch immer geschieht; wir bleiben verbunden, gehalten und getragen in der Gemeinschaft durch Christus.

Möglicher Ablauf:

Wenn mittags um 12 Uhr die Glocken läuten, nimmt dir etwas Zeit. Bringe vor Gott, was dich bewegt. Du kannst beten: Guter Gott, vieles kann ich nicht in Worte fassen. Aber du weißt es. Ich lege es in die Worte hinein, die dein Sohn Jesus uns zu beten gelehrt hat:

 Vater unser im Himmel Geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden. Unser tägliches tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.

 Zum Schluss kannst du beten: Herr, Jesus Christus, du machst uns zu deiner Kirche. Bleib du bei uns. Und lass uns in dir bleiben. Ich bitte jetzt besonders für……. Danke für deine Gegenwart. Amen

 

Und wer eher etwas für den Abend sucht: wie wäre es mit "Balkonsingen"? Hier sind die Infos dazu.